Tagebuch Falkenkasten

2017  2018  2019  2020  2021 

Umzugsbedingt wurde die eine Seite der Funkstrecke zur Kirche an einen neuen Standort versetzt. Die Inbetriebnahme der Kamera und der Funkstrecke nach der Winterpause verlief problemlos. Der Eulenkasten ist bis zur Verfügbarkeit einer passenden Kamera deaktiviert.

Falkenweibchen und -männchen waren im Nistkasten und haben ihn in Augenschein genommen.

das Weibchen

Heute gegen 11:00 Uhr lag das erste Ei im Nest.

das erste Ei

Zwei Tage nach dem ersten Ei lag heute, wieder gegen 11:00 - 12:00 Uhr, das zweite Ei im Nest.

das zweite Ei

Pünktlich zwei Tage nach dem zweiten Ei lag heute, wieder gegen 11:00 - 12:00 Uhr, das dritte Ei im Nest. Wenn es so weiter geht, sollte Sonntag, am späten Vormittag das vierte Ei da sein.

das dritte Ei

Wie erwartet lag zwei Tage nach dem dritten Ei das vierte Ei im Nest.
Wenn alles wie gewohnt läuft, sollte Dienstag das fünfte und letzte Ei da sein und das Brüten beginnen.

das vierte Ei

Recht früh am Tage, gegen 8:00 Uhr, lag das fünfte Ei im Nest. Jetzt war gut zu sehen, das ein frisch gelegtes Ei sehr hell gefärbt ist und nur einige dunkle Sprenkel hat. Die dunkle Färbung entwickelt sich erst mit der Zeit.

das fünfte Ei

Die kleine Krähe ist dieses Jahr besonders fleißig. Unerwartet lag heute ein sechstes Ei im Nest.

das fünfte Ei

Die ersten Küken sind da. Hoffentlich schlüpfen alle und werden groß.

Die ersten Küken

Es sind alle Küken geschlüpft, nun heißt es futtern und wachsen, damit der Körper auch bald zu den Füßen passt.

Leben auf großem Fuß

Die Jungen entwickeln sich prächtig. Aus den Wattebüscheln werden so langsam richtige Falken.

Federwechsel

Es ist nur noch recht wenig vom Federkleid der Küken zu sehen. Doch was ist das? Ein Ei, welches vorher noch nicht da war. Oft genug konnte der Bereich, in dem Das Ei liegt beobachtet werden und da war kein 7. Ei. Es sind auch 6 Jungfalken im Kasten, aus einem Gelege mit 6 Eiern.

Wo kommt das Ei her

Spektakulär. Wie es aussieht plant die kleine Krähe eine zweite Brut. Die erste Brut war ja dieses Jahr vergleichsweise sehr früh, so ist durchaus noch Zeit, eine zweite Brut groß zu ziehen.

Es war wohl nur ein Versuch. Die Eier sind irgendwann verschwunden.

Wo kommt das Ei her

Vom 09. - 13.06.2020 haben die kleinen "Krähen" ihr zu Hause verlassen.

Ende.
Akzeptieren

Diese Webseite verwendet lediglich technisch notwendige Cookies (Session-Cookies). Weiter nichts, kein Tracking oder ähnliches. Mehr erfahren